Archiv für die Kategorie ‘Deutscher Mädelwanderbund’

Viele Fragen, …

Dienstag, 17. November 2009

Ernst_Meissner_SchäferAn dieser Stelle veröffentlichen wir einen Artikel von Holger -ruski- Technau, der in der Zeitschrift STICHWORT in der Ausgabe 2 / 2009 im Verlag der Jugendbewegung erschienen ist. Der Artikel spiegelt die Diskussion wieder, die innerhalb der jugendbewegten Szene über das Thema “rechte Jugendbünde” geführt wird.

(weiterlesen…)

NPD und Jugendbewegung

Dienstag, 11. August 2009

jugend_wacht3Nicht nur neu-rechte Kreise versuchen die Geschichte und Ideale der Deutschen Jugendbewegung für ihre Zwecke aufzugreifen. Auch in den verschiedenen Blättern und Zeitungen aus dem Kreise der NPD und ihrer Organisationen werden in regelmäßigen Abständen Artikel über die Jugendbewegung veröffentlicht, in denen dieses historische Phänomen aus nationalistischer Sicht dargestellt wird. Daneben werden ebenso regelmäßig die „freien Jugendbünde“ empfohlen1, welche diese Traditionen heute fortführen. (weiterlesen…)

In eigener Sache: “Wer trägt die schwarze Fahne dort…”

Dienstag, 02. Juni 2009

Titelbild: "Wer trägt die schwarze Fahne dort..." “Wer trägt die schwarze Fahne dort… – Völkische und neurechte Gruppen im Fahrwasser der Bündischen Jugend heute” ist der Titel einer umfassenden Broschüre, der Autoren dieses Blogs, Maik Baumgärtner und Jesko Wrede. Diese ist heute bei der “Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt” aus Braunschweig, erschienen.  (weiterlesen…)

“Die Fahrenden Gesellen” und der “Deutsche Mädelwanderbund”

Samstag, 23. Mai 2009

100-Jahre Fahrende Gesellen (Burg Ludwigstein, Mai 2009)Die Mär vom unpolitischen Lebensbund
oder „Die Fahrenden Gesellen – Bund für deutsches Leben und Wandern e.V.” und der „Deutsche Mädelwanderbund“

(weiterlesen…)

Völkisch? Bündisch? Versteckspielen mit dem Freibund

Samstag, 23. Mai 2009

Bundessymbol des Freibund - Bund Heimattreuer JugendEin gutes Dutzend schwarzer Jurten stand im Juli 2008 zwei Wochen lang auf einem Feld etwas außerhalb der mecklenburgischen Ortschaft Brook bei Grevesmühlen. Nur wenige Meter von der Ostsee entfernt, erinnert der idyllische Ort die meisten Vorbeikommenden an ein normales Pfadfinderlager. Doch die etwa 50 Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren waren Teilnehmer des Sommerlagers des völkisch-bündischen „Freibund – Bund Heimattreuer Jugend e.V.“, dem sogenannten „Freibund“.

(weiterlesen…)