Archiv für die Kategorie ‘Die Fahrenden Gesellen’

NPD und Jugendbewegung

Dienstag, 11. August 2009

jugend_wacht3Nicht nur neu-rechte Kreise versuchen die Geschichte und Ideale der Deutschen Jugendbewegung für ihre Zwecke aufzugreifen. Auch in den verschiedenen Blättern und Zeitungen aus dem Kreise der NPD und ihrer Organisationen werden in regelmäßigen Abständen Artikel über die Jugendbewegung veröffentlicht, in denen dieses historische Phänomen aus nationalistischer Sicht dargestellt wird. Daneben werden ebenso regelmäßig die „freien Jugendbünde“ empfohlen1, welche diese Traditionen heute fortführen. (weiterlesen…)

Das Heil im Heil suchen…

Sonntag, 05. Juli 2009

...Der “Heil”-Gruß in der deutschen Jugendbewegung: Traditionsbewusste Grußformel oder altbackene Volkstümelei? Dieser Frage widmet sich unser Gastbeitrag von Philipp “Storch” Robens vom Deutschen Pfadfinderbund Mosaik. (weiterlesen…)

Fundstücke von 1988: Fahrende Gesellen unter Rechtsextremisten

Dienstag, 09. Juni 2009

Zwei "Fahrende Gesellen" in Bundeskluft beim braunen Kulturtreffen 1988Im Jahr 1988 fand im hessischen Niederaula (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) das Jahrestreffen des “Freundeskreis Ulrich von Hutten” statt. Der “Freundeskreis Ulrich von Hutten” ist eine im Jahr 1983 gegründete rechtsextreme Kulturorganisation und ein Sammelbecken zahlreicher Alt- und Neonazis. (weiterlesen…)

In eigener Sache: “Wer trägt die schwarze Fahne dort…”

Dienstag, 02. Juni 2009

Titelbild: "Wer trägt die schwarze Fahne dort..." “Wer trägt die schwarze Fahne dort… – Völkische und neurechte Gruppen im Fahrwasser der Bündischen Jugend heute” ist der Titel einer umfassenden Broschüre, der Autoren dieses Blogs, Maik Baumgärtner und Jesko Wrede. Diese ist heute bei der “Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt” aus Braunschweig, erschienen.  (weiterlesen…)

Die offene Burg Ludwigstein – Mangelnde Distanz nach Rechts

Freitag, 29. Mai 2009

Auf dem Rechten Weg?Die Jugendburg Ludwigstein befindet sich im hessischen Werra-Meißner-Kreis und wird seit 1920 von einer Trägervereinigung jugendbewegter Bünde, der Vereinigung Jugendburg Ludwigstein (VJL), betrieben und ausgebaut. Die Burg hat eine wechselvolle Geschichte, zu der auch die Beschlagnahme durch die Hitlerjugend während der Zeit des Nationalsozialismus gehört. (weiterlesen…)