Archive for the ‘Freibund – Bund Heimattreuer Jugend’ Category

Report München über „braune Ökos“

Dienstag, August 9th, 2011

In seiner gestrigen Sendung berichtete das ARD-Magazin Report München über „braune Ökos“. Neben der biologischen Schweinezucht des ehemaligen Rechtsterroristen Karl-Heinz Hoffmann kamen auch die völkischen-jugendbewegt inspirierten Siedler in Koppelow in Mecklenburg-Vorpommern zur Sprache. Aus der Zeitschrift des Freundeskreises der Artamanen (Artam-Blätter) geht hervor, dass die Gründung dieser völkischen Siedlung auf eine Initiative von Mitgliedern rechter Jugendbünde Anfang der 90er Jahre zurück geht.

(mehr …)

kleine Anfrage ergebnislos

Samstag, März 19th, 2011

Die im Januar von der SPD-Fraktion gestellte Anfrage zu rechten Jugendbünden und dem „Tanzkreis Spreeathen“ verlief ergebnislos. In der bereits Anfang Februar veröffentlichten Antwort gibt Staatssekretät Ole Schröder die Auskunft, dass der Bundesregierung keine Erkenntnisse über den Tanzkreis Spreeathen oder dessen Kontakte zu dem 2006 und 2007 von Mitgliedern der rassistischen Ludendorffer-Sekte geleiteten „Volkstanzkreis Zehlendorf“ vorliegen.

(mehr …)

Tanzkreis Spree-Athen: Anfrage im Bundestag

Mittwoch, Januar 26th, 2011

Reichstagsgebäude

Am 19. Januar stellte die SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag eine weitere Anfrage, die sich unter anderem mit rechten Jugendbünden befasst.

(mehr …)

Blaue Narzisse: Grünen-Chefin Claudia Roth erstattet Anzeige gegen Felix Menzel

Samstag, Dezember 18th, 2010

BN Laut einem Bericht der Neuen Westfälischen hat die Bundesvorsitzende der Grünen, Claudia Roth, Anzeige wegen Beleidigung gegen Felix Menzel erstattet. Dabei geht es um Äußerungen, die Menzel bei einem Vortrag bei der Bielefelder Burschenschaft Normannia-Nibelungen getätigt hatte. Der Text des Referates ist zudem auf Menzels rechtem Online-Magazin „Blaue Narzisse“ veröffentlicht. Menzel spricht in dem Text von der „Politikerin“ „Claudia R.“, die in seinen Augen eine „fette Qualle“, ein „widerliches Etwas“ und ein „Klos“ sei, der „früher einmal in der Rockerszene als Matratze benutzt wurde“.

(mehr …)

Teilnahme rechter Gruppen am Hamburger Singewettstreit: Offene Briefe veröffentlicht

Samstag, Dezember 4th, 2010

logoBereits seit den fünfziger Jahren findet in Hamburg jährlich der Hamburger Singewettstreit statt. Eine Veranstaltung, die sich seit langem zum größten jährlich stattfindenden „überbündischen“ Ereignis mit weit über 1500 Besuchern entwickelt hat. In verschiedenen Kategorien treten Gruppen aus den verschiedensten Jugendbünden und Altersgruppen in einem musikalischen Wettbewerb gegeneinander an.  Dieses Jahr erhielt die Veranstaltung sogar eine Nominierung für den „Echo“-Musikpreis im Bereich Klassik. Nun gibt es Auseinandersetzungen über die Teilnahme völkisch-nationalistischer Bünde. Nicht zum ersten Mal…

(mehr …)