Archiv für die Kategorie ‘Wiking Jugend’

Hessisches Sozialministerium friert Burg Ludwigstein sämtliche Fördermittel ein – Update

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Auf der Jugendburg Ludwigstein in Hessen sind völkische Jugendbünde willkommen. Bei einem Treffen Anfang Oktober gaben sich prominente rechte Publizisten die Klinke in die Hand. Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) hat nun sämtliche finanzielle Zuwendungen bis zu einer Klärung der Verhältnisse auf der Burg eingefroren.

Zuerst erschienen auf ZEIT-online beim Störungsmelder

(weiterlesen…)

Insiderin warnt vor rechtem Netzwerk alter Männer

Dienstag, 19. Februar 2013

Bildquelle: www.dasversteckspiel.de

Eine Frau aus dem Ruhrgebiet hat sich nach den Anschlägen der rechtsextremen Terrorgruppe NSU gemeldet. Sie glaubt, dass es in Deutschland ein Netzwerk rechtsextremer, alter Männer gibt. Sie hat gute Gründe dafür.

Zuerst veröffentlicht in DerWesten, mit freundlicher Genehmigung des Autors, Daniel Drepper, vom WAZ-Recherblog

(weiterlesen…)

Internetfundstück: Wotans Erben – Rechtsradikale Jugend in der Bundesrepublik

Dienstag, 25. Oktober 2011

Eine Dokumentation des WDR aus dem Jahr 1977, die vor einiger Zeit bei Youtube eingestellt wurde, erlaubt einen tiefen Einblick in die Szene nationalistischer Jugendarbeit in den siebziger Jahren. Die Autoren Rolf Bringmann und Dirk Gerhard portraitieren den Bund Heimattreuer Jugend, die Stahlhelmjugend und die Wiking-Jugend. Außerdem berichten sie von Aktivitäten der Jungen Nationaldemokraten, der 1970 gegründeten und “Aktion Widerstand” und vom Hamburger “Freundeskreis Filmkunst”. Trotz aller Unterschiede zur heutigen Zeit fallen aber Gemeinsamkeiten, Parallelen und Kontinuitäten zu den “Nachfolgern” der beschriebenen Jugendbünde ins Auge.

(weiterlesen…)

Fahrende Gesellen: Verbandelt mit führenden Rechtsradikalen

Mittwoch, 29. September 2010

Fidel und Schwert

Am 23. September fand ein Termin vor dem Landgericht Berlin statt. Kläger: „Die Fahrenden Gesellen – Bund für deutsches Leben und Wandern e.V.“ (FG). Diese hatten beanstandet, dass in einem Artikel geschrieben wurde, sie seien „verbandelt mit führenden Rechtsradikalen“ . Ein Europa der Vaterländer, eine Europäische Neuordnung werde propagiert, verschwiegen werde aber, dass diese Neuordnung unter Federführung der germanischen Heilsbringer und in den Grenzen von 1939 angedacht sei.

Das Landgericht sah diese Äußerungen allerdings als Meinungsäußerungen von der Pressefreiheit gedeckt. Beklagte waren die Autorin des Beitrags, der Redakteur der Zeitschrift und der herausgebende „Verlag der Jugendbewegung“.

(weiterlesen…)

Gemeinschaft deutscher Frauen, NPD und ehemalige HDJ-Mitglieder beim “Tanzkreis Spreeathen”

Montag, 06. September 2010

Tanzfestbesucher Am vergangenen Samstag fand in einer Kleingartenkolonie in Berlin-Pankow das Sommerfest des “Tanzkreises Spreeathen e.V.” statt. Vorsitzender dieses Vereins ist laut Vereinsregisterauszug Björn R., ein ehemaliges Bundesführungsmitglied des “Freibund – Bund Heimattreuer Jugend”. (weiterlesen…)