Archiv für August 2013

Exklusiv: Thüringens Kabinett fällt Beschluss in Sachen Hahn

Dienstag, 20. August 2013

Regierungssprecher Hahn, Quelle: Thüringische Staatskanzlei

Überraschende Wende im Fall Karl-Eckhard Hahn: Nach Informationen aus regierungsnahen Kreisen, die rechte-jugendbuende.de exklusiv vorliegen, hat der Thüringer Regierungssprecher erklärt, seine Mitgliedschaft in der Deutschen Gildenschaft vorerst ruhen zu lassen. Zugleich wurde ein Kabinettsbeschluss gefällt, der besagt, dass die Deutsche Gildenschaft durch die Bundesinnenministerkonferenz überprüft werden solle. Die Mitgliedschaft Hahns in der Gildenschaft solle bis zum Vorliegen eines Berichtes über die Gildenschaft durch die Innenministerkonferenz ruhen. Die Haltung von Ministerpräsidentin Lieberknecht (CDU) und Karl-Eckart Hahn, eine Mitgliedschaft in der DG sei unproblematisch hat sich somit vorerst nicht bestätigt.

(weiterlesen…)

Wirbel um Thüringens Regierungssprecher: Er ist Gildenschafter

Donnerstag, 15. August 2013

Bundesfahne der Deutschen Gildenschaft

Nach der Ernennung von Karl-Eckhard Hahn zum Sprecher der thüringischen Landesregierung hagelt es Kritik an der Personalentscheidung von Ministerpräsidentin Lieberknecht (CDU). Hahn war Autor zahlreicher rechtsradikaler Zeitschriften und ist “Alter Herr” der Deutschen Hochschulgilde Trutzburg Jena zu Göttingen. Nach Recherchen der Zeitschrift Der Rechte Rand griffen auch ZEIT-online und die taz das Thema auf. Kritik kommt vor allem aus den Reihen der Mitglieder der Landesregierung, die der SPD angehören. Der Fraktionschef der Linken im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, nimmt Hahn laut Thüringer Landeszeitung in Schutz.

Wir veröffentlichen hier mit freundlicher Genehmigung den Artikel von Ernst Kovahl, zuerst erschienen in

Der Rechte Rand, Ausgabe 143.

(weiterlesen…)