Leipziger Meuten: Buchvorstellung in Berlin

September 3rd, 2012

Wir haben bereits über die Neuerscheinung „Die Leipziger Meuten – Jugendopposition im Nationalsozialismus“ berichtet. Am kommenden Donnerstag stellt der Autor Sascha Lange sein Werk im Gespräch mit Dr.  Christine Müller-Botsch in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin vor. In den Leipziger Meuten wehrten sich bis zu 1.500 unangepasste Jugendliche gegen das Nazi-Regime und die Hitlerjugend.  Hier die Einladung zur Veranstaltung:

Read the rest of this entry »

In eigener Sache: Neuerscheinung Handbuch des Antisemitismus mit einem Beitrag über die Fahrenden Gesellen

Juli 13th, 2012

Das Handbuch des Antisemitismus erscheint im Verlag De Gruyter / Saur in sieben Bänden. Der fünfte Band beschäftigt sich mit Organisationen, Institutionen und Bewegungen.

Mit einem Beitrag über die Fahrenden Gesellen – Bund für Deutsches Leben und Wandern von Dr. Gideon Botsch und Jesko Wrede.

Read the rest of this entry »

Die „Leipziger Meuten“: Der vergessene Jugendwiderstand

März 16th, 2012

© Passage Verlag Leipzig

Unangepasste Jugend im Nationalsozialismus hatte vielfach eine bündisch-jugendbewegte Prägung. Bekannteste Beispiele sind das Umfeld der Gruppen der Kölner „Edelweißpiraten“ sowie die „Weiße Rose“, deren Mitglieder teilweise aus den Jugendbünden stammten. Wenig bekannt hingegen sind die „Leipziger Meuten“. Der Historiker Dr. Sascha Lange hat nach seiner Promotion über dieses Thema nun ein populärwissenschaftliches Buch über diese vergessene Jugendbewegung im Passage Verlag veröffentlicht.

Read the rest of this entry »

Der antisemitische Weltanschauungsverein „Ludendorffer“ – und die rechten Jugendbünde

Dezember 7th, 2011

Grabstein in Ahnenstätte Hilligenloh; Foto: rechte-jugendbuende.de

In der vergangenen Woche sind zwei lesenswerte Artikel des Autors Gideon Thalmann über den „Ludendorffer – Bund für (Deutsche) Gotterkenntnis“ erschienen. Diese rechte Sekte, die vom brandenburgischen Verfassungsschutz als „antisemitischer Weltanschauungsverein“ bezeichnet wird, pflegt eine völkisch-rassistische Ideologie. Überschneidungen bestehen – wer hätte es gedacht – auch zu rechten Jugendbünden.

Thalmann beschreibt im blick nach rechts und auf Publikative.org den Verein und dessen Focus auf die Kindererziehung in völkischen „Sippen“.
Read the rest of this entry »

Hintergrund: Das Umfeld der Rechtsterroristen, deren Sympathisanten und der Freibund

November 29th, 2011

Frage: Was haben der Freibund – Bund heimattreuer Jugend und der Nationalsozialistische Untergrund gemeinsam?  

Antwort: Beide wurden bislang nicht vom Verfassungsschutz beobachtet.

Sagt der Verfassungsschutz… Read the rest of this entry »